Performance-Kunst

Land­scape II

Paris, 2008

Innerhalb der Performance wird mein Körper selbst zum Kunstobjekt. Aus Sicht der Zuschauer, die durch Glasscheiben auf die Terrasse schauen, wirkt die Szene wie ein gerahmtes dreidimensionales Bild. Im Hintergrund liegt die Stadt in Blau- und Grautönen, davor steht die Skulptur von Alexander Calder, die durch Negativflächen leicht und teilweise transparent wirkt. Indem ich mich im roten Kostüm zwischen Glasscheibe und Skulptur positioniere und bewege, erhält das Kunstwerk eine vierte Ebene.

Konzept & Performance: Mahela Rostek

Choreographie: Karin Fisher-Potisk

Les Jeudi's au Musée national d'art moderne, Centre Pompidou, Paris

Skulptur von Alexander Calder ('Nageoire', 1964)

Fotos © Michael Eleftheriades, Manfred Rostek